♥ Ewige (Hamburger) Liebe ♥

hhl8

Ich könnte ja jetzt starten mit einem „oh je, ich hab so lange nicht gebloggt…“, aber wisst Ihr was? Ich spare es mir. Zugegebener Maßen hat es mir gefehlt.

Mehr gefehlt hat mir jedoch die Zeit und die Muße.

Darum ist es wie es ist – hier bin ich wieder und ich hab Euch auch etwas ganz Besonderes mitgebracht.

hhl13

hhl1

Als ich mit dem Nähen für Kinder angefangen habe, war ich ausschließlich Jungs-Mama. Ich gehörte also zu den „Geknechteten“ und „Rosa-beraubten“, für die es einfach kaum schöne, ausgefallene Stoffe gab.

Zum Glück aber gab es schon damals Susanne von Hamburger Liebe.

Zum Glück gab es Ihre Designs wie den „Supa Hero“, die Äpfel und den Klee, welche die Schränke meiner Söhne bunt gestaltet haben.

hhl5

Ihr kennt meine Leidenschaft für schöne Stoffe und mein großes Glück, für Nadine von Alles-fuer-Selbermacher, eben solche in Designbeispiele zu verwandeln.

Eine glückliche Fügung brachte nun alles unter einen Hut – eine eigene Stoffkollektion von Hamburger Liebe für Alles-fuer-Selbermacher.

hhl43

„First Grade“ heißt die tolle Kollektion und wird in erster Linie von Schleifchen und ein paar tollen Extras wie Stiften und ein wenig „BlingBling“ begleitet.

11062322_10204282164045328_8622547166318212404_o

Farblich eher dezent  und – zugegebener Maßen – recht mädchenhaft kommt sie daher.

Perfekt für chicere Anlässe, wie eine Einschulung.

hhl49

Da ich dieses Jahr nur mit einem neuen Vorschüler dienen kann und dieser nicht ganz so pink-euphorisch wie seine Mutter ist, 🙂  habe ich mir etwas Zeit genommen um zu überlegen, wie ich die neuen Stoffe bestmöglich in Szene setzten kann.

hhl7

Ich wollte gerne etwas Besonderes abliefern, denn als eingefleischter HHL und AfS Fan gehört sich das schließlich – da packt mich der Ehrgeiz.

Zum anderen tat mir ein größeres Projekt ganz gut, da ich derzeit sehr viel „Schreibtischarbeit“ wegen der anstehenden E-Books leiste und es eine sehr willkommene Abwechslung war, die Maschinen zu strapazieren.

hhl40

hhl9

Wie üblich hatte ich natürlich Unmengen an Zeit für das ganze (ich glaub, ich hatte genau zwei Tage :D).

Zum Glück stand mein Plan vorab, was ich nähen würde, so dass ich gut voran kam.

Es sollte eine Art Gartenparty-Dekoration werden. Etwas blumiges, verspieltes – aber dennoch Praktisches, was unseren Alltag begleiten würde.

hhl44

hhl25

Es ist so faszinierend, wie sich ein Tag mit Kindern unterscheiden kann.

Gehen sie einem in der Wohnung die Wände hoch, unfähig mit den diversen Spielmöglichkeiten, geschweige denn, miteinander umzugehen, ändert sich alles, sobald man den Garten betritt.

Die Klopperei um das Polizeiauto ist vergessen, dass Geschrei nach einer Folge Wickie, oder einem Schokoeis verebbt.

Benötigt wird nicht mehr viel. Die Schaukel, Sand, Wasser… vielleicht noch ein Ball.

In der Wohnung ist an einen Kaffee in Ruhe nicht zu denken. Im Garten dagegen kann man sogar mal ein Gespräch zu Ende führen.

hhl42

Warum also richtet man sich das Wohnzimmer so gemütlich ein und gestaltet den Garten so wenig individuell und vor allem bequem?

hhl37

Mein Wunsch war es, dass friedliche Gefühl, welches einem der Platz, die frische Luft und das Stückchen gewonnene Freiheit gibt, noch ein wenig mehr auszukosten und persönlicher zu gestalten.

hhl45

Ich finde, die Stoffe passen mit ihren sommerlichen Farben ganz wunderbar zu meinem Projekt und ich bin sehr glücklich, dass wir jetzt so eine kuschelige Ecke für uns erobert haben! 🙂

hhl41

Entstanden ist eine Patchworkdecke, welche ich als Bettbezug in 135x200cm genäht habe, um sie besser waschen zu können. Dazu gab es fünf verschiedene Kissen, welche ich ganz unterschiedlich gestaltet habe, vom runden Bodenkissen, bis hin zum extrabreiten Kuschelkissen.

Auch eine Wimpelkette zum Dekorieren gehört zum Set, ebenso wie ein passender Tischläufer.

hhl6

hhl3

Und da es diese tollen Stoffe nicht nur als Webware, sondern auch als Jerseystoffe gibt, hab ich natürlich auch noch etwas für Pippas überlaufenden Kleiderschrank genäht. 🙂

Angedacht war ein luftiges Set aus Tunika, Shorts und Kopftuch.

Mein schöner Plan wurde allerdings von Regenwolken und gemeinen 16 Grad durchkreuzt und nun ist es ein Mix aus „dem was gerade greifbar war“ und der Tunika geworden. 😀

Ihr dürft Euch also freuen, die Shorts zeig ich Euch ein anderes mal.

hhl36

hhl29

hhl34

hhl48

Pippas (und auch mein heimlicher) Favorit sind übrigens die tollen Buntstifte „Poetry“.

Ich bin ein leidenschaftlicher Scribbler, vermutlich mag ich sie deshalb so gern.

Dieses Gen dürft ich übrigens weitervererben und ich freue mich ganz still und leise auf die verregneten Herbstnachmittage, wenn ich mit meinen Kindern um den Tisch sitze und wir alle gemeinsam malen.

Der Papa wäscht dann ab, oder so. 😉 (Der hat’s nicht so mit dem malen)

hhl47

hhl35

hhl31

hhl27

hhl11

Bis dahin genießen wir den Sommer in vollen Zügen und mit viel frischer Luft und Sonnenschein…

Ob ich es wagen kann mir mal wieder ein Buch zu kaufen? Vielleicht besser eine Zeitschrift?

Oder ich bleib erstmal bei einem heißen (!) Kaffee in Ruhe und einem ungestörten Gespräch… ich bin ja Realist!

hhl24

hhl28

Die wunderschönen Stoffe bekommt Ihr in Jersey-, weicher Baumwoll-, oder fester Canvasqualität hier:

http://www.alles-fuer-selbermacher.de/Jersey—Poetry—Hamburger-Liebe—Pink?tracking=5476cebfbd839

Schnitte der Dekoration, sowie der Kleidung sind von mir. ♥

Advertisements

Ein Gedanke zu „♥ Ewige (Hamburger) Liebe ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: